Einladung
15. Waldenserlauf in Neuhengstett 
 
am Samstag 20. Oktober 2018
6. und letzter Wertungslauf zum Alb-Nagold-Enz-Cup 2018

vermessene Strecke .

Start und Ziel ist in Althengstett / Neuhengstett beim Sportgelände
des TSV Neuhengstett   (Am Schlaichdorn 50   75382 Althengstett  

Umziehen und Duschen in der Neuhengstetter Sporthalle.  
Siegerehrung und Startnummernausgabe im Sportheim des TSV.
Das Sportheim ist bewirtschaftet.

Schirmherr:  Bürgermeister  Dr. Clemens Götz

Ablauf:

     13:00 Uhr    Bambini 350 m  Jahrgang 2011 u.jünger
     13:15 Uhr    Schüler/innen   U8/U10/U12  800 m Jg 07–11
     13:45 Uhr    Schüler/innen   U14/U16  1500 m Jg 03-06


  14:30 Uhr 2. Althengstetter Firmenlauf / Walk 5km   
  
                           mit Mannschaftswertung (3 Teilnehmer).
                                  und separater U16 Wertung (Einzel und Mannschaft)

                                Lauf und Walk ist auch für
                      Einsteiger/innen
offen.
                       

  16:00 Uhr  15. Waldenserlauf 10km ab U18 (01)
                        
mit
Mannschaftswertung  (3 Teilnehmer) 

Online-Anmeldung  unter  www.calwer-laeufe.de  

Anmeldeschluss:  Dienstag  16. Oktober 2018

Kontaktadresse:     Günther Henne  Weiherstraße 2  75365 Calw
                              Telefon 07051 3766     E-mail wsncalw@arcor.de

Zeitmessung
    
erfolgt mit einer  Lynx Zeitmessanlage mit
     entsprechenden Leih Chips . Eigene Chips können daher  nicht verwendet werden.

Meldegebühren  :  (sind bei der Startnummer und Chipabholung fällig)
                                  Bambini                                          frei
                                  800m und 1500m                           3.00   €
                                  5 km     Lauf und Walk                 5.00   €
                                10 km                                                8.00   €     
         Nachmeldegebühr am Wettkampftag   2 € . Bambinis sind von der Nachmeldegebühr befreit.
         
Die Meldegebühren sind bei der Startnummernabholung  fällig. Bitte passend mitbringen ,
       das erleichtert  unserem Ausgabeteam die Arbeit .  Danke 

 

Parallel zum Waldenserlauf findet der
2. Spendenlauf des Waldkindergarten Althengstett e. V.
statt.  Auf einem Rundkurs  auf dem Neuhengstetter Spielplatz  kann man  in der Zeit von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr  am Spendenlauf teilnehmen.

www.waldkindergarten-althengstett.de

  

 



Das Orga Team wünscht allen Teilnehmern
viel Erfolg und gute Leistungen.

                     www.calwer-laeufe.de
           http://alb-nagold-enz-cup.de




Haftung
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Personen- oder Sachschäden sowie Diebstahl.
Es gelten die allgemeinen Bedingungen der "Calwer Läufe"

 

Die Geschichte

der Waldenser und des Waldenserlaufes.
Henri Arnaud, Offizier, Pfarrer und Anführer der Waldenser führte in den Jahren
1698 und 1699 eine Gruppe waldensischer Glaubensflüchtlinge aus dem
Chisonetal/Pragelatal über die Schweiz in ihre zukünftige Heimat in Württemberg.
Der 1. September 1700 ist das Gründungsdatum der „Kolonie von Simmozheim“,
aus der dann später Neuhengstett wurde. Die ersten Siedler, 28 Familien mit
insgesamt 134 Personen, nannten ihre neue Heimat wohl zuerst „Bourcet“.
Ab 1716 wurde die Siedlung dann offiziell „Neuhengstett“ genannt.
Zuerst bauten die Siedler keine festen Häuser, sondern nur Baracken,
weil sie auf eine Rückkehr in ihre alte Heimat hofften.
Ihr Leben war hart und karg, aber durch ein unerschütterliches
Gottvertrauen geprägt.
Dies kommt auch im Wahlspruch der Waldenser zum Ausdruck:

 

LUX LUCET IN TENEBRIS
(Das Licht leuchtet in der Finsternis)
 

Ihre Sprache, ein französischer Dialekt, das sogenannte „Patois“,
behielten sie bis zum Jahr 1823 bei.
Dann wurde die französische Sprache in Kirche und Schule offiziell verboten.
Heute ist niemand mehr dieses ursprünglichen Dialektes mächtig.
Lediglich die französischen Familiennamen erinnern noch daran.
Seit 14 Jahren gibt es nun schon den Waldenserlauf.